Kurze Geschichte Aronia

Die Aroniabeere hat ihren Ursprung in Nordamerika. Dort wuchs sie über­wiegend als Wildpflanze und war schon bei den Indianern als Heilmittel bekannt.

Um 1900 experimentierte der russische Obstbaupionier Iwan W. Mitschurin mit der Aroniabeere. Daraufhin wurde die „Pionierpflanze“ großflächig in der ehe­maligen Sowjetunion angebaut. Sie wurde als natürliche Lebensmittelfarbe sowie für Arzneimittel verwendet. In Russland gilt die Aronia noch heute als Volks­heilmittel, dass über den Darm das Immunsystem stärkt.